Schwarzkümmelöl - Wirkung und Anwendung in der Naturheilkunde

Schwarzkümmelöl – Wirkung und Anwendung

 

Schwarzkümmel, aus dem das Schwarzkümmelöl hergestellt wird, ist eine Gewürzpflanze, die ursprünglich aus dem Nahen Osten stammt. Seit Jahrhunderten wird dieses Gewürz als natürliches Heilmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt.

Verwendung findet das Gewürz vor allem in der indischen und arabischen Küche. Es hat einen leicht nussigen Geschmack und kann deshalb in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden.

Sie können Schwarzkümmel als Gewürz zum Kochen verwenden oder in Form von Kapseln, Öl oder Tee einnehmen.

Inhaltsverzeichnis:
Woher stammt Schwarzkümmel
Inhaltsstoffe des wervollen Öls
Wirkung und Anwendungsgebiete von Schwarzkümmelöl
Unterschiedliche Qualitäten beachten!
Erstklassige Bezugsquelle
Nebenwirkungen

Schwarzkümmelöl ist in Indien und Arabien in der Volksmedizin für seine Wirkung bekannt

Wo wächst Schwarzkümmel?

Schwarzkümmel ist eine Pflanze die hauptsächlich in Nordafrika angebaut wird, aber auch hier gedeiht. Die Samen der Schwarzkümmelpflanze werden gegessen oder als Pulver zu Tees und anderen Getränken hinzugefügt. Schwarzkümmel wird traditionell, wie erwähnt, in der arabischen Medizin verwendet und gilt in der Volksmedizin als Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten.

Die Pflanze wächst bis zu zwei Meter hoch und ist buschig mit kleinen, weißen Blüten. Verwendet werden die kleinen schwarzen Samen, weil sie reich an Nährstoffen wie Proteinen, Ballaststoffen und Mineralien sind.

Was ist Schwarzkümmelöl, welche Inhaltsstoffe?

Schwarzkümmelöl ist ein Öl, das aus den schwarzen Samen der Schwarzkümmelpflanze gewonnen wird. Es wird traditionell in der ayurvedischen und der indischen Medizin verwendet und wird auch in der arabischen Medizin seit langem verwendet. Es gilt als eines der vielseitigsten Naturheilmittel der Natur.

Das Schwarzkümmelöl hat einen starken, scharfen Geruch und zudem einen nussigen Geschmack. Es ist dunkelbraun oder fast schwarz und hat eine dicke, viskose Konsistenz.

Das Öl ist reich an mehr als 100 wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. es gilt als sehr wertvoll, deshalb enthält es auch eine Vielzahl von sekundären Pflanzenstoffen, darunter Carotinoide, Flavonoide und Terpene. Diese Stoffe sind wichtig für die Gesundheit und wirken sich deshalb positiv auf zahlreiche Aspekte des menschlichen Körpers aus.

Zudem erwähnenswert sind:

  • Vitamin E und Vitamin B1
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Linolsäure
  • Protein
  • Ballaststoffe
  • Kalzium
  • Phosphor
  • Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Zink

Apotheke der Natur - Kräuter

Anwendungen bzw. Wirkung von Schwarzkümmelöl

Viele Menschen glauben, dass es viele gesundheitliche Vorteile hat. Es wird angenommen, dass es entzündungshemmende, krebshemmende, entgiftende und antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften hat.

Wenn es um die Gesundheit geht, ist es nie schlecht, vorbeugend zu handeln. Dies gilt insbesondere, wenn es um natürliche Heilmittel geht. Schwarzkümmelöl ist eines dieser natürlichen Heilmittel und wird seit Jahrhunderten zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Obwohl es in erster Linie als Hausmittel bekannt ist, findet es trotzdem auch in Kosmetika, Lebensmitteln und Arzneimitteln Verwendung.

Schwarzkümmelöl zeigt laut der Naturheilkunde Wirkung bei:

  • Verdauungsproblemen
  • Kopfschmerzen
  • Erkältungen
  • Husten
  • Hautausschlägen
  • Asthma
  • Diabetes
  • Haarproblemen
  • Immunsystem (Stärkung)
  • Bluthochdruck
  • Krebs (ungesicherte Information)
  • Arthritis
  • Alzheimer
  • zur Hautpflege

Wie Sie sehen, die vielseitige Wirkung von Schwarzkümmelöl kann bei einer Reihe von Gesundheitsproblemen hilfreich sein und wird in vielen Ländern der Welt, besonders in Indien und der arabischen Welt, in der Volksmedizin für seine heilenden Eigenschaften geschätzt.

Haut Faltenkiller

Achten Sie auf unterschiedliche Qualitäten des Öls

Wird etwas als gesund angepriesen, gibt es leider immer wieder Produkte auf dem Markt, die verdünnt werden oder so hergestellt sind, das es in erster Linie kostengünstig ist. Viele kennen zudem dieses Phänomen sicherlich vom Olivenöl. Bei weitem ist nicht jedes „Olivenöl“ gesund. Genauso verhält es sich beim Schwarzkümmelöl.

Der Anbau und die Herkunft des Schwarzkümmels ist ein erstes Kriterium. Im Idealfall handelt es sich um kontrollierte Bioware. Was die Herkunft anbetrifft bevorzugen viele ägyptischen Schwarzkümmel. Viele Mühlen importieren den Samen aus Ägypten und pressen dann in den eigenen Mühlen in Deutschland, weil sie eine erstklassige Qualität der Pressung garantieren wollen.

Dass es sich um 100 Prozent Schwarzkümmelöl handeln sollte, versteht sich eigentlich von alleine. Zudem ist eine erste Kaltpressung zu bevorzugen, weil es die beste Qualität darstellt. Sowohl „erste“ und „Kaltpressung“ sind von Bedeutung. Wer von den vielen sekundären Pflanzenstoffen profitieren möchte, achtet darauf ungefiltertes Schwarzkümmelöl zu kaufen.

Hier bekommen Sie erstklassige Qualität: Bezugsquelle

Eine sowohl gefilterte als auch ungefilterte Version aus kontrolliertem biologischen Anbau in Ägypten, aus erster Kaltpressung in hervorragender Qualität, bekommen Sie hier (anklicken). Der Autor des Artikels bezieht selbst von dort sein Schwarzkümmelöl, das 2020 sogar die goldene DLG Auszeichnung empfing.

Gibt es Nebenwirkungen?

Schwarzkümmelöl ist im Allgemeinen gut verträglich und es sind praktisch fast keine Nebenwirkungen bekannt. Gelegentlich kann es bei manchen Menschen zu einem leichten Aufstoßen kommen, zudem müssen Menschen mit Allergien immer vorsichtig sein und auf Körperreaktionen achten. Schwangere verzichten besser auf das Öl, weil es unter Umständen Wehen auslösen kann.

Einfach besser schlafen
****

Die Inhalte auf dieser Webseite stellen keine Gesundheits- oder Heilungsversprechen dar. Es werden lediglich die Erfahrungen aus der Naturheilkunde, Naturmedizin bzw. Volksheilkunde beschrieben. Die Inhalte erübrigen zudem nicht den Besuch beim  Arzt oder Apotheker.

Keimlinge – Sprossen ziehen ganz einfach

Vitamin D in Lebensmitteln und warum es so wichtig ist

Indischer Flohsamen, zur Darmreinigung und zum Abnehmen