Knoblauch - 3 Gründe Knoblauch zu essen

Knoblauch – 3 Gründe, warum Sie Knoblauch essen sollten

 

Knoblauch wird auch als Allium sativum bezeichnet und ist ein Mitglied der Lauchfamilie. Die gesunde Knolle ist ein natürliches Heilmittel mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Seit Jahrhunderten wird es verwendet, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln.

Die wertvolle Knolle, die bei uns gut gedeiht, wirkt laut Naturmedizin antibakteriell, entzündungshemmend, antiviral und antioxidativ. Er ist eine natürliche Unterstützung für eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen.

**********
Inhaltsverzeichnis:
– Inhaltsstoffe der gesunden Knolle
– Knoblauch gegen hohen Blutdruck und Herz-Kreislauferkrankungen
– Hilfe für das Immunsystem
– Anwendung als Antibiotikum
– Wann besser verzichten?
**********

Knoblauch - Blutdruck - Herz Kreislauferkrankungen

Inhaltsstoffe von Knoblauch

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Knoblauch sind Allicin, Ätherische Öle und Sulfide.
Weitere Inhaltsstoffe sind Alkene, Aminosäuren, Anthocyanidine, Ballaststoffe, Beta-Carotin, B-Vitamine, Vitamin C, Calcium, Chlorophyll, Chrom, Eisen, Folsäure, Gerbsäuren, Jod, Kalium, Kieselsäure, Kohlenhydrate, Kupfer, Magnesium, Mangan, Natrium, Phosphor, Selen, Zink und Zysteine.

Diese Inhaltsstoffe machen die würzige Knolle zu einem wirksamen Mittel der Naturheilkunde gegen eine Vielzahl von Krankheiten und Gesundheitsproblemen.
Allicin, das besonders hervorgehoben werden soll, ist ein natürliches Antibiotikum, das hilft, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Ätherische Öle sind wichtig für die Verdauung und Sulfide wirken entzündungshemmend und können helfen, Bluthochdruck zu senken.

Superfood - gesunde Ernährung

Knoblauch gegen Blutdruck und Herzkrankheiten

Knoblauch ist eine beliebte Zutat in vielen Gerichten und wird schon seit Jahrhunderten in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Heilmittel verwendet. Es gibt viele Studien, die belegen, dass er gesundheitliche Vorteile hat, zum Beispiel dass es das Risiko von Herzkrankheiten senken kann.

Eine neuere Studie hat gezeigt, dass Knoblauch auch helfen kann, den Blutdruck zu senken. Dies ist wichtig, da hoher Blutdruck ein Risikofaktor für Herzkrankheiten ist. Die Studie hat gezeigt, dass die gesunde Knolle in konzentrierter Form am effektivsten ist. Knoblauch-Supplemente sind in der Regel in Form von Kapseln oder Tabletten erhältlich und können in der Apotheke oder online gekauft werden. Die natürliche Aufnahme ist aber vorzuziehen.

Knoblauch ist eine natürliche Quelle für Allicin, ein starkes Antioxidans, das die Arterien schützen und das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren kann. Allicin wirkt auch entzündungshemmend. Die Verwendung von Knoblauch in Ihrer Ernährung ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Herz-Kreislauf-System zu stärken und Ihr Risiko zu reduzieren.

Eine Studie aus China, die im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, ergab, dass regelmäßiger Verzehr von Knoblauch das Risiko von Herzkrankheiten um 20-30% senken kann. Die Studie untersuchte die Auswirkungen der wertvollen Knolle an über 500.000 Menschen im Laufe von 10 Jahren. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die regelmäßig Knoblauch aßen, ein geringeres Risiko hatten, an Herzkrankheiten zu erkranken.

Apotheke der Natur - Kräuter

Unterstützung für das Immunsystem

Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern auch ein Zustand von körperlichem, seelischem und sozialem Wohlbefinden. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Immunsystem zu stärken und Sie gesund zu halten. Eine davon ist die Einnahme von Knoblauch.

Knoblauch ist eine natürliche Quelle für Antioxidantien und enthält viele wichtige Nährstoffe, die das Immunsystem stärken. Es ist auch ein natürliches antimikrobielles und antivirales Mittel.

Jeder weiß, dass ein gesundes Immunsystem ein wichtiger Teil unserer Gesundheit ist. Es hilft uns, Krankheiten zu vermeiden und uns schneller zu erholen, wenn wir doch krank werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Immunsystem zu stärken. Eine davon ist die Einnahme von Knoblauchzehen.

Knoblauch unterstützt das Immunsystem

Verwendung als Antibiotikum

Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, das schon seit Jahrhunderten in der Naturmedizin zur Behandlung von verschiedenen Krankheiten eingesetzt wird. Obwohl es in der modernen Medizin eine untergeordnete Rolle spielt, gewinnt es in letzter Zeit an Bedeutung, da immer mehr Menschen nach natürlichen Heilmitteln suchen.

Einige Studien haben gezeigt, dass die schwefelhaltige Knolle wirksam ist gegen Bakterien, Viren und Pilze. Es wird angenommen, dass seine antibakteriellen, antiviralen und antifungalen Eigenschaften auf seinen hohen Gehalt an Schwefelverbindungen zurückzuführen sind.

Wann keinen Knoblauch essen?

Die gesunde Knolle ist ein beliebtes Gewürz, das in vielen Rezepten verwendet wird. Es ist nicht nur lecker, sondern hat auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Allerdings kann Knoblauch auch einige Nebenwirkungen haben, die man beachten sollte.

Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Knoblauch, insbesondere bei übermäßigem Verzehr, sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel und Müdigkeit.

Wenn Sie Knoblauch einnehmen und eine dieser Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie aufhören, es zu nehmen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Zum Beispiel könnte der Blutdruck bei zu reichlichem Verzehr abstürzen.

****

Die Inhalte auf dieser Webseite stellen keine Gesundheits- oder Heilungsversprechen dar. Es erfolgt lediglich die Beschreibung der Erfahrungen aus der Naturheilkunde, Naturmedizin bzw. Volksheilkunde. Die Inhalte erübrigen nicht den Besuch beim Arzt oder Apotheker.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kartoffel, perfekt für die basische Ernährung

Bioverfügbarkeit von Lebensmitteln

https://gesundheitsblog.eu/kraeuter-und-gewuerze/ schwarzkuemmeloel-wirkung-anwendung/

Gesunde Lebensmittel